Eine Fallstudie mit Mikkeller Brewing San Diego (Teil 1)

Mikkeller Brewing hat sich im Laufe der Jahre einen internationalen Ruf für seine Vielfalt, Qualität und Erfindungsgabe erworben. Doch im Jahr 2022 (1) gab das Unternehmen Pläne bekannt, in den USA wieder in das Auftragsbrauen einzusteigen. Obwohl dies ein Arrangement ist, mit dem Mikkeller in der Vergangenheit recht gut zurechtkam, bedeutete es leider, dass die Brauerei in San Diego ihre Vermögenswerte verkaufen und ihre Türen für immer schließen würde. Das Wissen, dass das gesamte Unternehmen vor einem Jahr (April 2023) seinen Betrieb eingestellt hat, ließ uns an unsere Reise mit ihrem Brauereiteam zurückdenken. Dies schien ein guter Zeitpunkt zu sein, um ihre Brew Shield-Geschichte zu erzählen, und letztes Jahr wandten wir uns an die Brauer Mickail Murawski und Amir Behdarvand (ehemals Mikkeller SD), um uns alles darüber zu erzählen.

Diese Brauerei vereint die besten Craft-Beer-Traditionen Europas und Südkaliforniens und war darauf ausgerichtet, die Grenzen der Bierwelt zu erweitern! Von Mikkellers globaler Marke produzierte und vertrieb die Brauerei in San Diego das meiste Bier. Ihre breite Vertriebskette umfasste den Versand in die meisten US-Bundesstaaten. In diesem Artikel berichtet uns der ehemalige Produktionsleiter Mickail Murawski von seinen Erfahrungen beim Testen von Brew Shield bei Mikkeller SD.

„Da wir über ein ausgedehntes Vertriebsnetz verfügen, hat uns die Idee sehr gefallen, dass wir den Geschmack unseres Produkts so beibehalten können, wie es in der Verpackung schmeckt, wenn ein Kunde vielleicht ein oder zwei Monate später danach greift.“

Mikkeller beschloss, ein groß angelegtes Experiment durchzuführen, bei dem mit Brew Shield behandelte Biere mit unbehandelten Kontrollbieren verglichen wurden. Dies würde es ihnen ermöglichen, Brew Shield unter realistischen Bedingungen zu bewerten. Mickail und sein Team brauten zwei identische Chargen Bier, aber eine Charge wurde mit Brew Shield gebraut und die andere ohne. Vor dem Abfüllen wiesen sowohl das Versuchs- als auch das Kontrollbier ihren normalen Geschmack und ihre normalen Aromen auf.

„Nach dem Verpacken haben wir mehrere Kisten beiseite gelegt und sie in unterschiedlichen Umgebungen aufbewahrt.“

Harte Lagerbedingungen beschleunigen bekanntermaßen den Bierabbau. Zusammen mit den entsprechenden Kontrollen hilft dieser einfache Aufbau, die erhöhte Widerstandsfähigkeit eines mit Brew Shield behandelten Biers gegen Oxidation und Altbackenwerden in einem kürzeren Zeitraum nachzuweisen.

Für Mickail und das Team war ein warmer Ort in ihrem Lagerhaus perfekt. Nach drei Monaten bei etwa 29 °C zeigte eine Verkostung die Wirkung von Brew Shield auf den Geschmacks- und Aromaerhalt.

„Die größte Überraschung waren die Kisten, die wir im Sommer im heißesten Teil unseres Lagers aufbewahrten. Nach drei Monaten bei Temperaturen von über 29 °C war die Charge mit Brew Shield immer noch trinkbar und kam dem Geschmack aus der Originalpackung ziemlich nahe, aber die ohne war ein Erlebnis, bei dem man seinen Schluck nicht austrinken wollte.“

Ein typischer Brew Shield-Test kann als vierphasiges Verfahren betrachtet werden. Von den Pilotbrauen für 1) Versuchs- und 2) Kontrollproben über 3) forcierte Reifung bis hin zu 4) einer Verkostung ist der Prozess für große und kleine Brauereien einfach und aufschlussreich.

Durch seine einfache Handhabung und Lagerung ist Brew Shield ein großartiges Produkt für den Prozess und die Zufriedenheit unserer Kunden, die unsere Produkte überall kaufen, macht es zu einer großartigen Ergänzung für jedes Gebräu.

Laut Amir Behdarvand haben sich die Versuche wirklich gelohnt, denn das Ergebnis war „ziemlich beeindruckend“. Derzeit ist Amir bei Mikkeller als Braumeister der War Pigs-Brauerei in Kopenhagen, Dänemark, tätig, wo er kürzlich eine letzte Gelegenheit hatte, mit Brew Shield Mikkeller SD-Bier zu probieren. Dies und mehr besprechen wir in Teil 2 der aktuellen Serie.

Um Brew Shield in Ihrem eigenen Bier zu testen, erreichen Sie uns über die Links auf dieser Website.

Danksagungen

Wir möchten Mickail Murawski und Amir Behdarvand ganz herzlich dafür danken, dass sie sich bereit erklärt haben, mit uns über ihre Erfahrungen beim Brew Shield-Test zu sprechen und dass wir ihre Geschichte mit anderen teilen durften.

Verweise

  1. Mikkeller SD. [Online] 22. August 2022. [Zitiert: 18. April 2023.] https://www.mikkellersd.com/press-release-8-22-22.